gefütterter Wollmantel für das Tochterkind

Hallo Ihr Lieben,

 

in einer Hauruck-Aktion habe ich mich spontan entschlossen, ein paar Tage vor Weihnachten noch einen Mantel für’s Tochterkind zu nähen. In der Skijacke zum Weihnachtskleid in die Kirche – geht ja gar nicht 😀

Also, alle Schnittmuster durchforstet, die Stoffregale durchkämmt: herausgekommen ist der Mantel „Gretchen“ von Madame Jordan. Das eBook habe ich bei makerist gekauft. Der Außenstoff ist ein ganz weicher, cremefarbener Wollstoff, den ich mal in einem total urigen Stoffgeschäft in Innsbruck gekauft habe. Gefüttert ist der Mantel mit einem grauen Baumwollstoff mit weißen und pinkfarbenen Sternen drauf. Leider weiß ich nicht mehr, wo ich diesen gekauft habe, aber im Zweifelsfalle immer bei daWanda. Am oberen Vorderteil und im Rücken sitzt noch eine dunkelgraue Paspel. Das war übrigens mein erster Mantel/Jacke. Und ich muss sagen, es macht schon ein bisschen stolz, wenn man so ein fertiges Kleidungsstück, was man nirgends kaufen kann, selbst gefertigt hat! Ich bin gespannt, ob Euch der Mantel genauso gut gefällt wie meiner Tochter!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße

Eure Connie

Schreibe einen Kommentar