mein neues altes Fahrrad

Hallo Ihr Lieben,

mein Geburtstag ist jetzt vier Wochen her und mittlerweile habe ich auch FAST alle Geburtstagsgeschenke, die durch den langen Poststreik liegengeblieben waren, erhalten. Bei uns im Ort hat die Post tatsächlich KOMPLETT für vier Wochen alles eingestellt – keine Briefe, keine Pakete, gar nichts. Ihr könnt Euch das Chaos vorstellen, was gerade an Arbeit auf die Postangestellten zukommt. Aber bei allem Verständnis – und da muss ich jetzt mal unseren Briefträger ansprechen – das ist kein Grund, die Kunden an zu motzen. Okay, so viel zu diesem Thema. Ich wollte euch ja von meinem Fahrrad erzählen…

Ich habe ein Fahrrad, das fährt. Es ist nicht schön. Es ist war rot mit silber. Der Fahrradkorb hielt nicht an der Halterung und sobald mehr als 100g im Korb lagen, hat er sich nach unten verabschiedet. Und da kommt jetzt mein weltbester Schatz ins Spiel. Er hat mir zum Geburtstag mein Fahrrad umgespritzt! Er hat das Fahrrad in alle Einzelteile zerlegt und aus o.g. Gründen hatte ich dann mehrere Wochen ein Fahrrad-Puzzle vor der Tür liegen. Jetzt ist es fertig! Und sooooo schön! Es ist das selbe Fahrrad wie vorher, fährt nicht besser oder schlechter, aber was soll ich sagen? JETZT macht Fahrrad fahren Spaß! Aber seht selbst. Die Fotos sprechen für sich! (Mit klick aufs Bild werden die Fotos größer) Danke mein Schatz, dass Du immer mit den besten Ideen um die Ecke kommst!!!

Euch einen schönen Tag und
liebe Grüße Connie

Rezept: Apfel-Walnuss-Muffins

Hallo Ihr Lieben,

hier auf Wunsch das Rezept von den Apfel-Walnuss-Muffins (die eigentlich Walnuss-Rum-Muffins heißen)
Das Rezept ist aus der aktuellen Buchreihe „meine Familie und ich“, Titel: „Einladung zum Brunch“. Sind übrigens noch sehr viel mehr leckere Rezepte drin…

Vorbereitung: 20 Minuten
Backzeit: ca. 20 Minuten

Für 1 Muffinblech mit 12 Mulden:
200g Äpfel
1-2EL Rum
200g Mehl
100g gem. Walnusskerne
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
120g Zucker
80ml Pflanzenöl —> da ich kein Joghurt essen kann, habe ich diesen weggelassen und stattdessen 100ml Öl verwendet
2 Eier (Größe M)
200g Vollmilchjoghurt
150g Puderzucker
12 Walnusskernhälften

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Papierförmchen in die Mulden eines Muffinblechs setzen.

Die Äpfel fein raspeln. Mit Rum mischen. Mehl mit Nüssen, Backpulver, Salz und Zucker mischen.

Öl mit Eiern und Joghurt verrühren. Mit einem Kochlöffel die Mehlmischung unter die Joghurtmasse rühren, bis alles gut vermengt ist. Dann die Äpfel unterheben. Masse in die Förmchen füllen.

Muffins im Ofen ca. 20 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen.

Puderzucker mit Zitronensaft verrühren, Muffins damit bestreichen, mit den Walnusskernhälften garnieren. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

SEHR lecker….

Vorschlag der Redaktion: Statt der Äpfel können auch geraspelte Möhren oder Kürbisfruchtfleisch unter den Muffinteig gemischt werden.

DSCN1068

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!
Einen schönen Tag und
liebe Grüße
Eure Connie

kleines Sommerfrühstück

Hallo Ihr Lieben,

das war ein herrlicher Vormittag! Ich habe mit meinen lieben Freundinnen ausgiebig gefrühstückt, Sekt getrunken, gelacht, geratscht… Und wie immer ging die Zeit viel zu schnell vorbei und die kids kamen alle wieder aus der Schule. Ihr Lieben, ganz herzlichen Dank für diese kurzweilige Zeit mit Euch!! Ich freue mich auf ein nächstes Mal, wenn dann wirklich ALLE Zeit haben 🙂

Hier ein paar Eindrücke….

DSCN1075

DSCN1074

DSCN1072
selbstgemachte Erdbeerlimo

DSCN1070
kleine Hackbällchen mit Tomate und Thaibasilikum

DSCN1069
Obstsalat

DSCN1068
Apfel-Walnuss-Muffin….sooo lecker,hmmm…

DSCN1067
kleine Beerentörtchen mit Früchten aus unserem Garten

DSCN1065
und hier noch mal der gedeckte Tisch

Einen guten Wochenstart und
liebe Grüße
Connie

it’s summer, baby….

Hallo Ihr Lieben,

gestern habe ich mich in den Keller verzogen. Der einzige Raum, wo es richtig angenehm kühl ist. Wo ich schon mal da war 🙂 habe ich schnell eine Wimpelgirlande für das Wohnzimmer genäht. Die Wasser-Farben habe ich auch für meine Kissen verwendet, die ich Euch im Februar gezeigt habe.

DSCN1051

DSCN1052

DSCN1053

DSCN1054

DSCN1055

DSCN1056

DSCN1057

DSCN1059

DSCN1062

DSCN1063

Genießt den Sommer!
Liebe Grüße
Eure Connie

Rezept Hefeteig

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte ja versprochen, Euch das Rezept für meinen Hefeteig zu geben. Dieser Teig ist so vielfältig. Ich mache daraus einen Hefezopf, Zimtschnecken, Rosinenbrötchen oder eben diesen Blechkuchen. Ich glaube, es gibt zig Möglichkeiten dafür. Probiert es einfach aus. Meinen Teig lasse ich übrigens mehrere Stunden ruhen. D.h. ich mache erst den Vorteig, dieser bleibt dann ca zwei Stunden an einem warmen Platz stehen. Anschließend kommen die restlichen Zutaten hinzu und wieder bleibt er (meist bis nach dem Mittagessen) für eine lange Zeit stehen….

Das Rezept stammt übrigens aus dem Buch „Hüttenzauber“ von acufactum

Zutaten:
500g Mehl * 20g Hefe (Anmerkung: ich nehme immer einen ganzen Block) * 1/8 L Milch * 65 g Zucker * 2 Eier * 1 Eiweiß * 1 Prise Salz * 1 Pckg. Vanillezucker * 80 g Butter * 1 Eigelb zum Bestreichen * Mohn, Mandeln oder Nüsse (Z.B. bei einem Zopf)

Mehl in eine weite Schüssel geben, eine kleine Vertiefung bilden und die Hefe hinein bröckeln. Die warme Milch dazugeben und etwas von dem Zucker darüber streuen. Abgedeckt in einem warmen Raum gehen lassen. Wenn die Hefemasse sich verdoppelt hat und Blasen bildet, die übrigen Zutaten hinzugeben. Dazu verteilt man Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz an den Rand der Schüssel und knetet von dort aus in die Hefemasse. Abgedeckt noch mal gehen lassen.
Dann den Teig gut durchkneten und auf die bemehlte Arbeitsplatte schlagen, bis er Zungen wirft (Anmerkung: mach ich nie, gelingt trotzdem), dadurch wird er leicht und locker. Man teilt ihn in drei Teile, formt Rollen und flechtet sie zu einem Zopf. Diesen auf ein gefettetes Backblech legen und mit dem Eigelb bestreichen. Wahlweise gehobelte Mandeln, gehackte Nüsse oder Mohn darüberstreuen (Anmerkung: ich streue Zucker darüber. Das gibt eine knackige Kruste). Nochmal im warmen Raum ca. 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Zopf auf der untersten Schiene 25-30 Minuten backen. Zum Auskühlen auf ein Gitter legen.

DSCN1010

DSCN1006

Und dann selbstgemachte Marmelade draufstreichen….hhmmmmm…lecker!!!

Ich bekomme schon wieder Appetit darauf… mal sehen, hab ich noch Hefe im Kühlschrank…?

Euch noch einen schönen Tag und
liebe Grüße
Connie

lecker Kuchen

Hallo Ihr Lieben,

gestern Nachmittag hatte ich noch ganz lieben Besuch von einer Freundin mit ihrer Tochter. Es war wieder mal so richtig nett und das (regnerische) Wetter hat es dank Kerzenlicht gemütlich gemacht. Ich habe morgens einen Hefeteig zubereitet (Rezept folgt) und mit Johannisbeeren, Brombeeren und Himbeeren (tiefgefroren vom letzten Sommer) aus unserem kleinen Gärtchen belegt. Der Kuchen war so saftig und lecker!

DSCN1004

DSCN1005

DSCN1006

DSCN1007

DSCN1008

DSCN1009

DSCN1010

DSCN1011

DSCN1012

DSCN1013

DSCN1014

DSCN1015

DSCN1017

DSCN1016

DSCN1018

Die Tischdecke hat mir meine Mama an der Kommunion mitgebracht – ist sie nicht wunderschön? Vielen Dank noch mal liebe Mama, Du weißt, ich liebe solche alten Schätze sehr!
Leider habe ich später – als mein Besuch wieder weg war – erst gemerkt, dass ich die Tischdecke links rum hingelegt hatte …mpffh… aber wahrscheinlich ist es meiner Freundin gar nicht aufgefallen, da wir uns wieder so viel zu erzählen hatten…

Einen schönen Tag und
liebe Grüße
Connie

Kommunion…

Hallo Ihr Lieben,

so eine lange Blogpause wollte ich wirklich gar nicht einlegen, aber wir hatten Kommunion von unserem „Mittelkind“ und da gab es soooo viel zu tun. Gästezimmer für unsere Übernachtungsgäste vorbereiten , kochen, backen, dekorieren…. Puh, es war wirklich viel, aber es war ein rundum gelungenes Fest! In zwei Jahren hat dann unsere Tochter Kommunion. Ich bin mir sicher, dass wir auch da wieder zuhause feiern.

Natürlich habe ich vergessen Fotos zu machen. Ein paar habe ich vorher gemacht, als ich den Tischschmuck von meiner Freundin Jutta bekommen habe
(www.artig-deko.de), aber ganz eingedeckt war der Tisch noch nicht. Später bin ich einfach nicht mehr dazu gekommen…

Habt Ihr das tolle alte Silberbesteck entdeckt? Vor zwei Jahren habe ich es von meiner Schwiegermutter zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ich liebe es!
Ein kleiner Tipp: kochendes Wasser, ein Stück Alufolie und einen Eßlöffel Salz und das Silberbesteck hineingeben. Die Temperatur ausschalten und das Besteck eine zeitlang darin baden lassen, anschließend mit klarem Wasser kurz abspülen – das Silber wird so schön hell und sauber! Und das ohne langes Polieren und Putzen!

Ein bisschen jonglieren mussten wir mit den Stühlen schon. Da wir den Tisch ausziehen mussten, haben wir ihn im Wohnzimmer hingestellt. Dafür musste dann der Sessel aus dem Wohnzimmer ins Eßzimmer. Es war zwar etwas eng beim Essen, aber dafür umso gemütlicher 😉 Später sind die Kinder eh alle aufgestanden und wir konnten einige Stühle an die Seite räumen…

Wenn Ihr die Bilder größer sehen möchtet, dann klickt bitte einfach auf das jeweilige Foto.

DSCN0999

DSCN1000

DSCN1001

DSCN1002

Sind die Blumen nicht wunderschön? Jutta, Du hast einen tollen Job gemacht, vielen herzlichen Dank noch mal!!! Die Kommunionkerze haben mein Sohn und ich gemeinsam in der Gruppenstunde bei uns gestaltet. Wenn ich so an die erste Kerze von unserem Ältesten denke, habe ich mittlerweile doch einiges an „Bastelarbeit“ gelernt 😉 Bei unserer Tochter wird es dann noch besser – jetzt kann ich es ja…

In den nächsten Tagen zeige ich Euch dann noch das Kleid, was ich mir für diesen feierlichen Anlass genäht habe und warum ich es doch nicht getragen habe….

Habt einen schönen Abend!
Liebe Grüße
Connie

Alles neu macht der ….

….Mai April

Hallo Ihr Lieben,
in den letzten Tagen habe ich hier ziemlich umhergewerkelt. Ich habe im Eßzimmer eine Wand in der Farbe „stone“ gestrichen

DSCN0996

auch da ist noch etwas Osterdeko zu sehen

DSCN0997

und das „Stück Holz“, was Ihr da seht, hat Frauke von artig-deko gemacht. Sie verkauft gemeinsam mit Jutta auf dem hiesigen Wochenmarkt. Frauke macht Glückwunschkarten selbst und eben auch solche Holzdekostücke oder verziert auch Glasflaschen.

DSCN0998

Dann habe ich noch unseren Flur gestrichen. Der hatte es dringend notwendig und ich konnte das kräftige Kirschrot einfach nicht mehr sehen.
Das ist ein Vorher-Bild

DSCN0143

Und so schaut es jetzt aus

DSCN0977

DSCN0978

DSCN0979

DSCN0982

DSCN0984

Natürlich hängen jetzt wieder alle unsere Jacken daran und die Ordnung wird bestimmt nicht lange anhalten, aber das ist halt so mit Kindern….
Die Regale habe ich mit schwarzer Tafelfarbe angemalt. Mittlerweile stehen auch wieder kleine Körbe auf den Regalen.

Einen schönen Tag und
liebe Grüße
Connie